Aktuelles

Verleihung des 6. Niedersächsischen Gesundheitspreises

Am 28.11.2016 werden die Gewinner des sechsten Niedersächsischen Gesundheitspreises bekanntgegeben. Die Preisverleihung findet ab 16 Uhr im Alten Rathaus in Hannover statt. 

Vorgestellt werden die siegreichen Ideen und Projekte aus den Kategorien 

  • „Der kleine Unterschied! Geschlechterspezifische Gesundheitsversorgung und -förderung“,
  • „Chronische Erkrankungen besser versorgen – Lebensqualität fördern“ sowie
  • „eHealth–Lösungen für eine bessere Gesundheitsversorgung“.

Ausgeschrieben wurde der Niedersächsische Gesundheitspreis 2016 von den Niedersächsischen Ministerien für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung sowie Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, der AOK Niedersachsen, der Apothekerkammer Niedersachsen sowie der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen.

Weitere Informationen zu Preisverleihung und Anmeldung finden Sie im Flyer zur Preisverleihung.

Digital und vernetzt in eine gesunde Zukunft! eHealth als Chance in der Metropolregion

Die Gesundheitsversorgung von morgen ist digital. Was sind die Herausforderungen? Wo stehen wir und welche Chancen bietet die Digitalisierung für die regionale (Gesundheits-)Wirtschaft? Wie können wir den Aufbruch in die digitale Zukunft gestalten? Die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg lädt in Kooperation mit eHealth.Niedersachsen und Gesundheitswirtschaft Hannover e.V. zur Information und zum Dialog zu den Möglichkeiten von eHealth ein. Sie sind an Impulsen, Praxisbeispielen und dem Austausch mit Kolleginnen und Kollegen interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Teilnahme!

Lesen Sie mehr

Infoveranstaltung: Möglichkeiten und Perspektiven von regionalen telemedizinischen Kooperationen

Der Teleradiologieverbund veranstaltet am 26.9.2016 einen Infoabend zu den Möglichkeiten und Perspektiven regionaler telemedizinischer Kooperationen. Die Teilnehmer können sich auf insgesamt sechs Vorträge freuen, darunter eine Vorstellung aktueller Telemedizin-Projekte und Fördermöglichkeiten des INTERREG VA MIND-Programms sowie ein Bericht über Erfahrungen und Strategien aus dem Bereich Telemedizin am Uni-Klinikum Münster, um nur zwei zu nennen.

Möglichkeiten und Perspektiven von regionalen telemedizinischen Kooperationen
Zeit: 26.9.2016 ab 17 Uhr
Ort: TGO, Marie-Curie-Straße 1, Oldenburg

Hier finden Sie das vollständige Programm und das Anmeldeformular.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Telemedizin-Preis 2016

Wie schon in den vergangenen Jahren lobt die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin auch in diesem Jahr den Telemedizin-Preis aus. Der Preis zeichnet Akteure aus, die sich in besonderem Maße in der Telemedizin verdient gemacht haben und deren Leistungen den Zielen der DGTelemed entsprechen. An der Ausschreibung können sich Institutionen aus der Medizin, Wissenschaft und Wirtschaft, Ärzte, Wissenschaftler oder Vertreter der freien Wirtschaft als Einzelperson, interdisziplinäre Arbeitsgruppe oder Projektgemeinschaften sowie Verbände und Vereine beteiligen.

Die Bewertung der eingereichten Beiträge wird von einer Jury vorgenommen, die sich aus Vertretern der DGTelemed und weiteren Persönlichkeiten zusammensetzt. Den Vorsitz übernimmt der Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirates der Gesellschaft. Der Preis ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Die Preisvergabe findet im Rahmen des jährlich stattfindenden Fachkongresses der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin statt.

Interessierte können sich bis zum 12.10.2016 für den Telemedizin-Preis bewerben. Die Teilnahme an dem Wettbewerb setzt mindestens eine verbindliche Anmeldung zum Fachkongress voraus.

Lesen Sie mehr