Aktuelles

Techniker Krankenkasse und IBM starten elektronische Gesundheitsakte

Die zweitgrößte deutsche Krankenkasse bringt eine elektronische Gesundheitsakte auf den Weg. Die Techniker Krankenkasse hat das Vorhaben nach einem erfolgreichen Testbetrieb am Dienstag in Berlin vorgestellt. Dabei will sie auch mit Kliniken kooperieren. Zum Start arbeitet die Krankenkasse mit dem Gesundheitskonzern Agaplesion zusammen, der auch Kliniken in Göttingen, Bad Pyrmont und Rotenburg hat. Laut Krankenkasse ist die Akte ein „digitaler Datentresor“, auf den Versicherte überall und jederzeit mit dem Smartphone über eine App zugreifen könnten, wenn sie das selbst wünschen.

Quelle: RUNDBLICK - Politikjournal für Niedersachsen

Lesen Sie mehr

Open call for companies – Murcia Region

Das EU-Projekt inDemand ruft europäische Unternehmen aus dem Bereich der Informationstechnologie auf, Lösungen für folgende vier Herausforderungen in der spanischen Region Murcia zu finden: child obesity, care re-admission, epilepsy management und healthcare training. Pro Herausforderung soll ein Antrag mit einer Zuwendung in Höhe von bis zu 30.000 Euro gefördert werden. Ziel ist es, die jeweilige Lösung in Zusammenarbeit mit dem regionalen Gesundheitsdienstleister „Servicio Murciano de Salud“ zu entwickeln und in der Region Murcia zu validieren.

Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen (keine Konsortien), die Ihren Hauptsitz in der EU haben. Die Einreichfrist endet am 30.4.2018.

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Lesen Sie mehr

Medical Valley EMN: Digital Health Challenge

Das Spitzencluster Medical Valley EMN veranstaltet ab März 2018 eine Digital Health Challenge, um praxisorientierte Lösungen für die zukünftigen Herausforderungen des Gesundheitswesens, insbesondere mit Blick auf das medizinische Prozessmanagement sowie das Versicherungswesen, in interdisziplinären Teams zu erarbeiten. Interessierte Personen, z. B. aus der Informatik, den Ingenieurswissenschaften, der Kreativbranche sowie Business-Experten, sind aufgerufen, sich vom 2. bis 4. März 2018 an einem initialen Hackathon als erste Phase der Challenge im Medical Valley Center Erlangen zu beteiligen.

Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Lesen Sie mehr

NBank: Basisanalyse Innovationsmanagement – Innovations-Check, Beratung und Unterstützung für niedersächsische Unternehmen

Unternehmen, die ihre Situation im Bereich Innovationsmanagement kritisch hinterfragen möchten, steht ab sofort ein neues Beratungsangebot der NBank in Kooperation mit dem Innovationszentrum Niedersachsen zur Verfügung. Die Basisanalyse Innovationsmanagement bietet einen kompakten Überblick über vorhandene Innovationsstärken und -schwächen im Unternehmen sowie eine Beratung zu den Themen Innovationsmanagement, Förderprogramme und Unterstützungs- und Vernetzungsangebote. Teilnehmende Unternehmen erhalten damit Ansatzpunkte für die zukünftige strategische Ausrichtung im Bereich Innovations- und Technologiemanagement sowie weitere Unterstützung für die Umsetzung.

Lesen Sie mehr

Öffentliche Konsultationen: Wandel im Gesundheitswesen und in der Pflege im digitalen Binnenmarkt

Die EU führt aktuell eine öffentliche Konsultation zu der Frage durch, wie Europa digitale Innovationen in Gesundheit und Pflege fördern sollte. Durch die Konsultation sollen Informationen gesammelt werden zu:

  • dem sicheren grenzüberschreitenden Zugang zu personenbezogenen Gesundheitsdaten sowie deren Verwaltung;
  • gemeinsame Ressourcennutzung (digitale Infrastruktur, Datenkapazität) auf europäischer Ebene zur Beschleunigung von Forschung und Förderung von Prävention, Behandlung und personalisierter Medizin;
  • dem Nutzen digitaler Services zur Förderung der Autonomie von Bürgerinnen und Bürgern sowie der integrierten, personenzentrierten Pflege und zu Maßnahmen, mit denen eine weitreichende Nutzung digitaler Innovationen erreicht werden kann

Bürgerinnen und Bürger, Patientenorganisationen, Fachkräfte im Bereich Gesundheit und Pflege, Behörden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Vertreterinnen und Vertreter aus der Industrie, Investoren, Versicherungen sowie Nutzerinnen und Nutzer digitaler Gesundheits-Tools unter anderem sind zur Teilnahme an der Konsultation bis zum 12.10.2017 eingeladen.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg

Lesen Sie mehr